Rädel ICM

Die Anwendung des Inverted Classroom Models im Masterstudiengang Bauingenieurwesen

Dr.-Ing. Felicitas Rädel

Im Rahmen meiner Habilitation beschäftige ich mich mit der Wissensvermittlung im Rahmen von Lehrveranstaltungen des Masterstudiengangs Bauingenieurwesen. Hierzu kommt das didaktische Konzept des „Inverted Classroom Models“ (ICM) in ausgewählten Modulen des Fachgebiets Stahlbau zum Einsatz und wird ausführlich evaluiert.

Mit „Inverted Classroom“ wird eine Lehrmethode bezeichnet, in der die üblichen Aktivitäten innerhalb und außerhalb des Hörsaals „umgedreht” werden. In der Lehrveranstaltung „Ausgewählte Kapitel aus dem Verbund- und Leichtbau“ eignen sich die Lernenden die von uns im Rahmen von WIKI-Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte eigenständig an, meist zu Hause. Die Präsenzveranstaltung wird zur gemeinsamen Vertiefung des Gelernten genutzt. Dabei werden offene Fragen geklärt und Übungen bearbeitet.

Weitere Informationen zum Inverted Classroom Modell sowie zu den Erfahrungen, die am Fachgebiet Stahlbau mit dieser Lehrmethode bisher gemacht wurden, finden Sie im E-Learning Blog der TU Darmstadt und auf der Homepage der ICM Tagung 2016. Zudem entstanden mehrere Veröffentlichungen in Fachzeitschriften und bei Konferenzen (siehe Liste der Veröffentlichungen).

2017 wurde für die Umsetzung des ICM im Rahmen der Veranstaltung „Ausgewählte Kapitel aus dem Verbund- und Leichtbau“ der „E-Teaching-Award“ der TU Darmstadt verliehen.