Wir über uns

Willkommen am Fachgebiet Stahlbau

Lehre für unsere Studierenden:

Das Fachgebiet deckt mit seinen Vorlesungen das vielseitige Feld des Stahlbaus ab. Es werden sowohl die praktisch konstruktiven Aufgaben des Tragwerksentwurfs, als auch die theoretischen Grundlagen der Stabilität und Plastizität behandelt.

Durch unabhängige Evaluationen, Aus- und Weiterbildungen des wissenschaftlichen Personals, Einbeziehung neuer Lehrmethoden und ständiger, selbstkritischer Überprüfungen wird unser Lehrangebot regelmäßig weiterentwickelt und verbessert. Durch ein großes Angebot an Sprechstunden ermöglichen wir eine hohe Erreichbarkeit für die Studierenden und eine persönliche und individuelle Betreuung. Praxiserfahrene Lehrbeauftragte bereichern zudem unsere Veranstaltungen.

Forschung praxisnah:

Unsere gegenwärtigen Forschungsschwerpunkte sind:

  • Verbundbau
  • Sandwichelemente und Stahlleichtbau
  • Anschlüsse und Verbindungen im Hochbau
  • Brandverhalten von Stahlbauten und Bauteilen
  • Stabilität und Biegedrillknicken
  • Analyse bauingenieurspezifischer Lern- und Lehrprozesse

Die Forschung wird in vielen Fällen durch Gelder aus der DFG, der AiF, Forschungsstiftungen sowie Bauindustrie und Ingenieurbüros unterstützt. Von dieser Förderung profitiert auch die Lehre. Insbesondere im Rahmen der Vertiefungsvorlesungen „Verbund- und Leichtbau“ und „Korrosions- und Brandschutz“ werden Bezüge zu aktuellen Forschungsprojekten hergestellt. In Bachelor- und Masterarbeiten unterstützen Studierende die Forschung und erhalten einen Einblick in das wissenschaftliche Arbeiten.

Unser Laborbereich ist gut ausgerüstet und leistet einen wichtigen Beitrag zur experimentellen Forschung.

Kontakte fördern:

Gute Kontakte zur Stahlbauindustrie und den im Bereich des Stahlbaus aktiven Ingenieurbüros und Behörden werden z. B. durch die Mitarbeit in Ausschüssen des Deutschen Stahlbau Verbandes, der ECCS (European Convention for Constructional Steelwork), des Deutschen Instituts für Normung und des Deutschen Instituts für Bautechnik sichergestellt. Daraus folgt nicht nur ein schneller Transfer unserer Forschungsergebnisse in die Praxis, sondern es ergeben sich auch vielfältige Anregungen für unsere Arbeit in Forschung und Lehre. Unsere Positionierung als Fachgebiet zwischen Studierenden, Stahlbaupraxis und Industrie ermöglicht es allen Beteiligten, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Verbindungen und Kooperationen zu pflegen.

Miteinander arbeiten:

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Ideen für zukünftige Forschungsvorhaben haben, dann setzten Sie sich mit uns in Verbindung. An aktuellen Fragestellungen aus der Praxis sind wir immer interessiert. Wir freuen uns darauf mit Ihnen zusammenzuarbeiten. Bei Fragen und Anregungen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung

Das Fachgebiet Stahlbau